HOME   BAND   PROGRAMM   AUDIO   PRESSKIT   LIVE   CONTACT   LINKS   IMPRESSUM



BAND

DUO
Silvia Willecke (vocals)     Jörg Heuser (guitar)


QUINTET
Silvia Willecke (vocals)     Jörg Heuser (guitar)     Thomas Bachmann (sax)
Sascha Feldmann (bass)    Patrick Leussler (drums)

Das Meistern der Vielfältigkeit ist eines der Markenzeichen der JazzSteps. Über eine erstaunliche Bandbreite verfügend besticht diese Band nicht nur mit ihrem stilistischen Reichtum sondern auch mit ihrem großen Repertoire von über 100 Songs. Jazzstandards aus der Zeit der 30er bis 60er Jahre, Blues, lateinamerikanische Stücke und natürlich auch Pop und Soul bietet JazzSteps. Es spielt gepflegten, konzertanten Clubjazz & Pop, traditionell und dennoch nicht in alltäglicher Hörgewohnheit, der sich aber auch als ideale Untermalung jeder Festlichkeit eignet.
Die Band besteht aus hochkarätigen und renommierten Jazz-Musikern des Rhein-Main-Gebietes: Silvia Willecke (Gesang), Dr. Jörg Heuser (Gitarre und Gesang) und bei Bedarf erweitert auch durch Sascha Feldmann (Bass), Thomas Bachmann (Saxophone) und Patrick Leussler (Schlagzeug). Erleben Sie JazzSteps konzertant, zu Vernissagen, Firmenveranstaltungen, Galas, oder... in jedem Fall geben Sie Ihrer Veranstaltung die ganz besondere und exklusive Note.

Silvia Willecke (vocals)
Silvia Willecke

Silvia Willecke entdeckt das Singen schon mit sechs Jahren für sich, ist in vielen Chören und als Solosängerin tätig. Sie beginnt ihre zunächst klassische Ausbildung bei Gerd Rixmann gefolgt von Jazzgesangsunterricht bei Hans-Christian Görger. Sie spielt 6 Jahre Musicals im Jugend-Club-Theater des Staatstheaters Wiesbaden. (u.A. Hair/Crissy, Rocky Horror Show/Janet, City of Angels/Mallory) sammelt erste Banderfahrung und entscheidet sich für den Weg der Berufsmusikerin. Silvia studiert von 2000 bis 2005 Jazzgesang bei Nanni Byl, Allen Jacobson, Alexander Gehlhausen und Dorothee Reingardt an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz. Workshops bei Jeff Cascaro und Bobby Stern. Sie arbeitet als freie Sängerin/Schauspielerin aktuell „Stairways to heaven“ im Staatstheater Wiesbaden,. Singt in unterschiedlichen Bandbesetzungen u. A. „die spielwiese“, „JazzSteps“, arbeitet als Studiosängerin für verschiedene Projekte (ehem. TV-Werbespots für Mattell/Barbie). Außerdem ist sie Gesangslehrerin u. A. an der MUK-Rheingau. e.V. und Vocal Coach für Theater/Musical- Produktionen aktuell „Peterchens Mondfahrt“/Staatstheater Wiesbaden, „Aida“/Pinocchio 90 e.V.


Jörg "Doc" Heuser (guitar, vocals)
Jörg Heuser

Jörg Heuser arbeitet zur Zeit als freiberuflicher Musiker und Musikpädagoge.
Angefangen hat alles mit Klavierunterricht (Klassik) im zarten Alter von 9 Jahren. Mit 12 kam dann das Lieblingsinstrument Gitarre hinzu (Blues, Rock), gefolgt von Tenorsaxophon mit 14, damit auch die Neigung zum Jazz.
Erste Banderfahrungen in Schulbands (Saxophon in der Big Band, akustische und elektrische Gitarre in der Combo und im Duo). Die Stilistik war auch damals schon recht weit gefächert: Von Count Basie über Jimi Hendrix und Neil Young bis George Benson.
Mit 17 die ersten semiprofessionellen Bands: SNAPSHOT (Funk), CURARE (Jazz), TINA CROSSMAN Band (Folk-Pop-Jazz).
Zwischen 1986 und 1993 hat er Musik an der Universität Mainz studiert und promovierte über den Jazzgitarristen PAT MARTINO. Die
Dissertation umfasst 2 Bände (Vol. I - 240 Seiten Musikanalyse und Vol. II - 410 Seiten mit Transkriptionen). 1994 studierte er als Berklee-Stipendiat Gitarre und Komposition/Arrangement am renommierten BERKLEE COLLEGE OF MUSIC in Boston (MA)/USA. Unter seinen Lehrern waren u.a.: Bret Willmott, Joe Pass, Phil Wilson, Bob Mintzer, Ken Pullig, Peter Herbolzheimer, Jerry Bergonzi, Joanne Brackeen und Ray Brown.
Er spielte u.a. mit bzw. bei Leszek Zadlo, Christopher Hollyday, Benny Bailey, Phil Wilson, Snapshot, Nightpassage, Tina Crossman, Chaka Khan, Napoleon Murphy Brock, Ed Mann, Mike Keneally, Jimmy Carl Black und Robert Martin
Zur Zeit unterrichtet er Gitarre (von Jazz über Blues bis Rock) an verschiedenen Musikschulen im Rhein/Main-Gebiet (u.a. an der MUK-Geisenheim). Seit 1996 ist er Dozent für Jazz-Harmonielehre und -arrangement am Fachbereich Musik (Jazzabteilung) der Universität Mainz. Seit dem Sommersemester 2001 ist er Dozent für Jazzgitarre, Ensemble und Transkription an der Frankfurter Musikwerkstatt (Diplom-Jazzstudiengang). Seit den frühen 80er Jahren hat er in den stilistisch unterschiedlichsten Bands mitgewirkt, mal Funk, mal Rock und Blues und natürlich Jazz.
Seine aktuellen Formationen sind u.a.:
GRAND CENTRAL (ein Jazz-Fusion Quartett, nur Eigenkompositionen),
GRANDSHEIKS
(playing the music of Frank Zappa live)
OMEGA BONE TRIO & QUINTET (Jazz & more),
JAZZ X-PRESS BIG BAND (eigene und fremde Arrangements),
MIDNIGHT BLUE
 (Rock-Blues & more).



Thomas Bachmann (sax)
Thomas Bachmann

studierte Saxophon bei Wilson De Oliveira an der Universität Mainz und bei Dave Liebman in den USA. Er hat u.a. mit Jiggs Whigham, John Rocco, Dave Liebman, Bobby Shew, Bob Mintzer, Peter Weniger, Don Menza, Landesjugendbigband Hessen and Hartmut Hillmann's Eclectic Band gespielt. Neben Grand Central leitet er auch eine eigene Band, die BACHMANN GROUP und ist Mitglied der Frankfurt Jazz Big Band. Er unterrichtet Jazz-Saxophon an der Universität Mainz und an der Frankfurter Musikwerkstatt.


Sascha Feldmann (bass)
SASCHA

Jahrgang 1980, studierte Kontrabass, E-Bass und Instrumentalpädagogik an der FMW (Frankfurter Musikwerkstatt) u.a. bei Hanns Höhn, Michael Demmerle und Rüdiger Weckbacher. Er spielte mit der Band At Vance Europatourneen als Vorgruppe von Rhapsody (2002) und Kamelot (2003). Hier spielte er u.a. mit Mats Leven (Ex- Yngwie Malmsteen) und Oliver Hartmann. Er unterrichtet Kontrabass, E-Bass und Ensemble an der FMW (Frankfurter Musikwerkstatt) sowie an weiteren Musikschulen im Rhein-Main-Gebiet und ist Musikpädagoge und Projektbetreuer im Jugendclub Frankfurt Praunheim. Als freischaffender Musiker arbeitet er in vielen verschiedenen Bands und Projekten.


Patrick Leussler (drums)
Patrick Leussler

Born in 1963, he has played with A La Carte, Nightbirds, Cosmic Brothers, Andreas Hertel, Ute Jeutter and Deep 'n' Back and he is furthermore teaching drums at various music schools.
Er hat u.a. mit A La Carte, Nightbirds, Cosmic Brothers, Andreas Hertel, Ute Jeutter und Deep 'n' Back gespielt. Er leitet eine eigene private Musikschule

Pfeil - next
HOME   BAND   PROGRAMM   AUDIO   PRESSKIT   LIVE   CONTACT   LINKS   IMPRESSUM